Ihr Partner fürs Lohnhärten

Wir bei Litim befassen uns seit mehr als 30 Jahren mit der Ver- und Bearbeitung von Stahl und bieten Ihnen in diesem Zusammenhang natürlich auch umfangreiche Leistungen im Lohnhärten an. Profitieren Sie von unserer jahrzehntelangen Erfahrung, modernsten Maschinen und einem ausgeklügelten Qualitätsmanagement. 

Unsere Leistungen im Bereich Lohnhärten

Das Lohnhärten gehört in den Bereich der Wärmebehandlung von Stahl. Dabei können die einzelnen Mehrzweck-Kammer-Ofenanlagen für verschiedenste Aufgaben, wie das Induktionshärten, das Nitrieren, das Vakuumhärten oder auch das Oberflächenhärten eingesetzt werden. 

Unsere Härteanlage führt die Wärmebehandlung Ihrer Werkstücke besonders schonend, aber dennoch effizient durch. Unsere Mitarbeiter in der Qualitätskontrolle übernehmen im Anschluss noch eine Härteprüfung, so dass Sie ganz sicher sein können, dass alle Ihre Anforderungen an das Lohnhärten erfüllt werden.

Induktionshärten für die Werkzeugherstellung

Das Induktionshärten ist eine Sonderform der Wärmebehandlung. Dabei werden vorwiegend kompliziert geformte Stücke behandelt. Bestimmte Bereiche dieser Stücke werden beim Induktionshärten auf die nötige Härtetemperatur gebracht und anschließend abgeschreckt. 

Häufig verwendet man als Pendant für den Begriff des Induktionshärtens auch den Begriff Induktivhärten. Beide Begriffe beschreiben den gleichen Vorgang, der vor allem in der Werkzeugherstellung zum Einsatz kommt. Bei Zangen kann man mit dem Induktivhärten nur die Schneide härten. Sie benötigt  grundsätzlich eine höhere Härte als das eigentliche Werkzeug. Mittlerweile gehören viele Werkzeughersteller zu unseren zufriedenen Kunden im Bereich Induktivhärten und auch Ihnen unterbreiten wir gerne ein entsprechendes Angebot. 

Der große Vorteil bei den Induktiven gegenüber anderen Verfahren zur Wärmebehandlung von Stahl besteht darin, dass die Werkstücke nur in Teilbereichen gehärtet werden können. Dabei wird das jeweilige Teil sehr rasch erwärmt und unmittelbar danach kalt abgeschreckt. Dadurch sinken die Durchlaufzeiten der Induktive. Hinzu kommt, dass die Induktive  gleichmäßig aufgeheizt werden können. Dadurch entsteht eine sehr regelmäßige Einhärtetiefe an den zu härtenden Stellen. Dies wird im Rahmen der Härteprüfung in unserem Haus natürlich überprüft. Außerdem ergibt sich nur eine geringe Zunderbildung an den Induktiven, da diese sehr kurz erwärmt werden. Nachbearbeitungen sind deshalb nur in minimalem Maße erforderlich. Giftige und explosive Stoffe werden bei dieser Form der Wärmebehandlung nicht benötigt, die Arbeitsweise gilt für die Induktive als besonders sauber. Außerdem oxidieren sie wesentlich weniger und auch ein Verzug ist nun in minimalem Maße gegeben.

Oberflächenbehandlung gefragt? Nitrieren ist die Antwort

Zu unseren Kunden gehören große Unternehmen, die darauf angewiesen sind, dass der von uns angebotene CNC Frässervice für Teile aus Metall oder anderen zerspanbaren Sonderwerkstoffen (ausgenommen Holz) fehlerfrei vonstatten geht. Daher klären wir mit Ihnen alle Details in ihrer Fertigungsanfrage, schauen uns gemeinsam die Zeichnungen der herzustellenden Werkstücke an, berechnen die nötige Schnittbewegung für die verwendete Maschine und fräsen nach modernsten Standards. Lohnfräsen bedeutet, dass wir ein Glied in einer größeren Kette sind. Wir sind uns bewusst, dass der Gesamtkreislauf nur bei einem zuverlässigen Frässervice reibungslos funktioniert.

Natürlich gehört auch das Nitrieren zu unseren Leistungen im Bereich der Wärmbehandlung von Stahl. Hierfür verwenden wir Stickstoff, mit dessen Hilfe eine Oberflächenschicht erzeugt wird, die bis zu 500 Grad Celsius hitzebeständig ist.

Ebenfalls bieten wir Ihnen in unserem Bereich Lohnhärten das Oberflächenhärten an. Dieses wird auch als Randschichthärten bezeichnet. Damit werden ausschließlich die äußeren Schichten der Bauteile gehärtet. Das Oberflächenhärten umfasst unter anderem das Flamm-, Induktions-, Laserstrahl- und Elektronenstrahlhärten. 

Wir härten Werkzeugstahl

Insbesondere bei Werkzeugstählen ist eine angemessene Wärmebehandlung unabdingbar. Dieser Stahl wird für die Fertigung von Werkzeugen, Normteilen und Formen verwendet und beinhaltet ausschließlich Edelstähle. Die Werkzeugstähle zeichnen sich durch besondere Eigenschaften, wie Härte und Zähigkeit aus. 

Neben dem reinen Lohnhärten Ihrer Bauteile können unsere Härtereien weitere Aufgaben übernehmen. So bieten wir auch das Lohnsägen an, die Überprüfung der Bauteile auf die gewünschten Eigenschaften, die Materialbeschaffung und sogar -einlagerung. Eigens dafür haben unsere Härtereien entsprechend große Lagerkapazitäten geschaffen. Zudem findet die Wärmebehandlung in hochmodernen Anlagen statt. Unsere Härtetechnik wird stets nach den neuesten Erkenntnissen aufgerüstet. Trotzdem arbeiten wir dabei stets umweltfreundlich. Die Wärmebehandlung in unseren Härtereien erfolgt ausschließlich über Strom aus erneuerbaren Energien. 

Dafür haben wir eigens einen entsprechenden Stromliefervertrag abgeschlossen und eine Photovoltaikanlage auf unseren Gebäuden installiert. Sie versorgt natürlich auch die Härtetechnik mit Strom. So können Sie sicher sein, dass jede Wärmebehandlung bei Litim nicht nur qualitativ höchsten Ansprüchen genügt, sondern wir auch dem zunehmend wichtiger werdenden Thema Umweltschutz gerecht werden. 

Lohndreherei

Erfahren Sie hier mehr über unsere Leistungen als Lohndreherei

Lohnschleifen

Erfahren Sie hier mehr über Lohnschleifen bei Litim

Lohnfräsen

Erfahren Sie hier mehr über Lohnfräsen bei Litim

Anfrageformular

8 + 2 =